Vereinigung der Sternfreunde e.V.

Willkommen bei den Sternfreunden Münster!

Sentruper Strasse 285 - 48161 Münster - Telefon: 0251/591 6037

Letzte Aktualisierung: 25.05.2015

Rosetta mit ROSINA - eine verrückte Mission

Datum: 02.06.2015

Seit 11 Jahren ist „Rosetta” und mit ihr das Schweizer Instrument „RO SINA” unterwegs, hat Milliarden von Kilometern zurückgelegt, nur um einen kleinen schwarzen Brocken namens Tschuryumov-Gerasimenko zu erforschen. Der Vortrag soll einen Rückblick auf diese schwierigste Mission der ESA, auf die Landung von „Philae” und einen ersten Blick auf die wichtigsten wissenschaftlichen Resultate geben.

Referent: Prof. Dr. Kathrin Altwegg, Uni Bern

Ort: LWL-Museum für Naturkunde Zeit: 19:30 Uhr

Nächster Vortrag

SoFi auf den Färöer-Inseln

Vortrag: 09.06.2015
Referent: Wolfgang Strickling, Volkssternwarte Recklinghausen

strickling.net
Foto: Wolfgang Strickling

Am 20.03.2015 fand über dem Nordatlantik eine totale Son­nen­fin­ster­nis statt, die als partielle Finsternis auch in Mitteleuropa - soweit die Wetterbedingungen es zuließen - große Resonanz fand. Land­be­rührung hatte der Kernschatten jedoch nur auf den Färöer-Inseln und Svalbard (Spitzbergen).
Wegen der sehr unsicheren Wetter­aus­sichten auf den Färöer-Inseln und der schwierigen Reise- und Be­obach­tungs­be­dingungen auf Svalbard wur­den für die Fin­sternis mehrere Sonder­flüge angesetzt, die Be­ob­ach­tungs­mög­lichkeiten für die Finsternis aus großer Höhe und dem damit verbundenen vernachlässigbaren Wolkenverhältnissen anboten.
Wolfgang Strickling vom Förderverein der Volks­stern­warte Reck­ling­hausen erl­ebte die SoFi mit einer Gruppe von 62 Fin­ster­nis­ent­husiasten an Bord eines solchen Sonderfluges und berichtet in diesem Vortrag von seiner spannenden Reise.

Ort: LWL-Museum für Naturkunde Zeit: 19:30 Uhr

News-Feed Facebook Twitter Flickr google+

Zeitschrift der Sternfreunde

Andromeda 1/2015
Mobilversion
Webseite: 2015 cms webdesign multimediamultiplico
nach oben