Vereinigung der Sternfreunde e.V.

Willkommen bei den Sternfreunden Münster!

Sentruper Strasse 285 - 48161 Münster - Telefon: 0251/591 6037

Letzte Aktualisierung: 01.10.2014

Aktionen

Ein Teleskop...

Datum: 02.10.2014

bilder/002095709.jpgMit der Fertigstellung des Teleskops ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Errichtung der Sternwarte Münsterland erreicht! Im Rahmen einer kleinen Feier findet die Übergabe aus den Händen unseres Konstrukteurs Daniel Spitzer an diesem Abend im Planetarium statt. Daniel wird das Instrument und seine Besonderheiten vorstellen sowie vom Bau berichten, der komplett in Handarbeit ausgeführt wurde- inklusiver der optischen Flächen!

Chronik

Ort: LWL-Museum für Naturkunde Zeit: 19:30 Uhr

Nächster Vortrag

Die Astronomische Uhr im Dom zu Münster

Vortrag: 14.10.2014
Referent: Jürgen Stockel

domuhrStockel1.jpgGerade hat der Dom sein 750-jähriges Geburts­tags­jubi­läum ein­drucks­voll feiern können. Die Sternfreunde Münster laden im Nachklang dieses Festes alle Inter­es­sier­ten zu einem Vortrag ein, der sich eingehend mit einem der bedeutendsten und be­kann­testen Kunstwerke des Mün­ster­aner Doms be­schäftigt, der astronomischen Uhr: Fast 600 Jahre alt, und immer noch fasziniert diese Uhr ihre Besucher und lässt sie fassungslos erscheinen vor der Komplexität dieser fantastischen Wunderuhr aus dem 15. Jahrhundert. Sie gilt als eine der am besten erhaltenen astronomischen Kirchenuhren dieser Zeitepoche. Was hat die Menschen vor über 600 Jahren bewogen, solch eine kostbare Uhr zu installieren? Wie hat diese Uhr die Kriege überstanden? Was stellt sie dar? Was zeigt sie? Wie sahen damals der vorkopernikanische astronomische Background und die technischen Möglichkeiten aus, um solche Hochpräzisionsgeräte überhaupt bauen zu können? Immerhin zeigt diese Uhr neben astrologischen Hinweisen viele astronomische Daten, die auch heute noch mit einer gewissen Präzision angezeigt werden können: Planetenpositionen, Mondphasen, Zeiten, etc…! Dabei zeigt die Münsteraner Uhr einige Besonderheiten, die in diesem Vortrag angesprochen werden: Warum hat ihre Kalenderscheibe eine Gültigkeit von genau 532 Jahren? Wieso läuft der Sonnenzeiger in Münster rückwärts? Warum ist diese Uhr in Deutschland so einzigartig? Eine bisher nicht gezeigte Zeitrafferaufnahme erklärt sehr eindrucksvoll die Funktionsweise dieser Uhr.

Ort: LWL-Museum für Naturkunde Zeit: 19:30 Uhr

Zeitschrift der Sternfreunde

Andromeda 2/2014

vdsastroosvstwremendenavgb
Webseite: 2014 cms webdesign multimediamultiplico
nach oben